Landtagswahl am 15.05.2022

Für die Landtagswahl 2022
kandidiert für die Grünen
Katrin Lögering im Wahlkreis 112
(Eving, Nordstadt, Lanstrop,
Deusen, Brünninghausen
sowie in der östlichen Innenstadt)

Katrin Lögering, wurde 1990 in Nordhorn geboren und wohnt mit einem Hund, zwei Katzen und ihrem Lebenskomplizen seit 12 Jahren in der Dortmunder Nordstadt.
Sie ist die erste in ihrer Familie, die Abitur machte, die erste, die den Weg an eine Hochschule gefunden hat und die erste, die die Großstadt dem Landleben vorzieht.

Katrin beschreibt ihre Bildungsbiographie als Weg voller Hürden. Sie ist Arbeiter*innenkind und ihre Eltern konnten sie auf ihrem Weg finanziell nie unterstützen.
Von Chancengerechtigkeit zu sprechen, dann aber nichts für Chancengerechtigkeit zu tun - das ist der politische Anspruch anderer Parteien. Viele dort haben diese persönlichen Erfahrungen nie gemacht und blicken aus ihrer Bubble auf die Lebenslagen anderer sozialer Herkünfte.

Bildungsgerechtigkeit und Chancengerechtigkeit sind daher feste Bestandteile ihres politischen Wertekompasses. Allen die ihr nachfolgen einen leichteren Weg zu bereiten treibt sie an, echte, praxistaugliche politische Antworten zu finden. Über eigene Erfahrungen und ihr langjähriges Engagement für andere Menschen in ähnlichen Lebenslagen wurde sie politisiert.

Konsequenter Klimaschutz und Klimagerechtigkeit ist ihr zweites politisches Herzensthema. Denn die Kluft zwischen Eingriffstiefe und Erkenntnistiefe in Bezug auf den Klimawandel wird größer. Seit Jahren werden von Wissenschaftler*innen im IPCC Warnungen ausgesprochen und über die Zeit immer weiter verschärft – erst jüngst korrigierten die Wissenschaftler*innen die kritische Marke des 1,5-Grad-Ziels ohne Kurskorrektur auf 2030. Dies sollte zu politischem Handlungsdrang und konkreten Konzepten führen – was sie zum zentralen Punkt unserer Landespolitik machen möchte.

Als Sprecherin der Studierendenvertretungen in NRW arbeitete sie an Positionen zu Themen wie Wohnungsnot, Mobilität, Qualität in Studium und Lehre, Studienbedingungen, Digitalisierung, Diversity, Nachhaltigkeit an Hochschulen und vielem mehr. In dieser Zeit hatte sie zu unterschiedlichen Themen die Möglichkeit, in verschiedenen Ausschüssen und in Gesetzgebungsverfahren im Landtag als Sachverständige in den Ausschüssen Wissenschaft, Bauen und Wohnen und im Haushaltsausschuss Stellung zu nehmen.
Zudem hat sie viele Bündnispartner*innen auf Landesebene kennengelernt und pflegt Kontakte zu Gewerkschaften, (Jugendorganisationen von) Parteien, Verbänden und NGO's.

Über die Wissenschaftspolitik führte sie irgendwann über die Landesebene ihr Weg zu den GRÜNEN. Seit November 2020 ist sie zudem Stadträtin in Dortmund - mit den Themen kommunaler Klima- und Umweltschutz, Schulpolitik und Kultur- und Sport




Landtagswahl am 15. Mai 2022
Wahlbanner
Unsere Kandidatin für die Landtagswahl 2022
GRÜNE Links